Wärmedämmung

Alle schlecht gedämmten Bauteile eines Hauses sind Energiefresser. Im Sommer läuft der Ventilator, weil es unter dem Dach zu heiß ist. Im Winter schafft es die Heizung nicht, weil der Wind durch die Ritzen bläst. Schonen sie Ihren Geldbeutel und fragen Sie mich, welche Lösungen sinnvollerweise angegangen werden können. Als Energieberater im Handwerk habe ich das fachübergreifendes Wissen bei energetischen Sanierungen, die Probleme zu erkennen und zu beheben.

Keller

Ob ein Schimmelproblem im Keller oder zugige Dachgeschosse, die Probleme werden analysiert, erkannt und behoben. Feuchtigkeit am Dachfester. Da ist was kaputt. Es tritt nur im Winter auf? Dann wird es kompliziert.

Dach

Feuchtigkeit in falsch angebrachten Dampfbremsfolien ist häufig die Ursache für undichte Dachfenster oder Schimmelbildung.

Diese Fehler lassen sich ausschließlich vom Fachmann lösen, der die Probleme erkennt. Stockflecken an Fensterecken sind erste Warnsignale.

In den meisten Fällen ist das Dachfenster zu retten, wenn rechtzeitig reagiert wird.

Schornsteine sind ebenfalls hohen Belastungen ausgesetzt. Wir dämmen einen altersschwachen Schornstein; mit dem Erfolg, dass der Stein wieder trocknet und so keine Feuchtigkeit mehr ins Innere des Hauses gelangt.

aus Altmach Neu!

Hier als Zink Stehfalzdeckung in Schieferschwarz. Passend zum Ziegel.

Die Kellerdeckendämmung ist bei steigenden Energiekosten ein interessanter Punkt. Ca. 9% der Energie geht hier verloren. Ich verarbeite je nach Gegebenheit hochwertige Produkte aus Mineralfaser, Polyurethan, Polysterol, Schaumglas oder Kalziumsilikat.

Ich dämme Dachböden.

Dachbodendämmung ist eine weitere sinnvolle Energiesparmaßname. Ca. 30 % der Heizenergie geht hier verloren. Ob - wie hier - mit einem Holzdämmstoff oder herkömmlich mit Klemmfilz entscheidet die Bausubstanz, die ich vorfinde und die Nutzung, die Sie erreichen möchten.

Holz! Ein Werkstoff - natürlich, nachwachsend, recyclebar, biologisch unbedenklich; und aus diesen Gründen sehr sympathisch.

Wände

Vorhangfassaden sind für den Dachdecker tägliches Geschäft. Mittlerweile führen steigende Dämmstoffdicken dazu, dass immer öfter auch mit Metallunterkonstruktionen gearbeitet wird.

Auch der Sonnenschutz versteckt sich in dem Aufbau der Unterkonstruktion.